Zu Inhalt springen

iPhone gebraucht bei Talk-Point kaufen und eine Menge Geld sparen

Ein iPhone gebraucht kaufen? Da rümpft der Snob die Nase und sagt „niemals!“. Der preisbewusste Kenner schaut jedoch genauer hin, fragt sich zunächst, wie viele Euros er im Vergleich zu einem neuen Nobel-Telefon sparen kann und checkt dann, bei welchem Anbieter er sein iPhone gebraucht kauft. Sehr gut möglich, dass der Interessent bei Talk-Point landet, bleibt und kauft: Talk -Point ist einer der größten und renommiertesten Fachhändler für Neuwaren und B-Waren aus den Segmenten Elektronik, Haushalt & Garten, Beauty & Gesundheit in Deutschland.

Wie viele Euros wird unser preisbewusster Interessent bei Talk-Point bei einem gebrauchten iPhone sparen? Das kommt immer auf die Aktualität des Modells und den Zustand des Geräts an. Generell lässt sich sagen, dass die US-Handys von Apple langsamer an Wert verlieren, als zum Beispiel die asiatische Konkurrenz von Huawei oder Samsung. Bei manchen Modellen sind bei einem Online-Kauf bei Talk-Point bis zu 40 Prozent Ersparnis drin. Das, so finden wir, ist ein starkes Argument, sich in unserem Online-Shop einmal genauer nach dem gebrauchten iPhone umzuschauen, das man vielleicht kaufen möchte.

Alle gebrauchten iPhones werden von eigenen Technikern gecheckt und bearbeitet

Talk-Point gibt es schon seit 1998, zunächst als Betreiber von Shops für Mobilfunk und Telekommunikation, dann aber immer mehr als Online-Fachhändler in den östlichen Bundesländern. Mittlerweile unterhält der E-Commerce-Spezialist 13 Niederlassungen mit über 100 Mitarbeitern, jeden Monat verlassen mehr als 30.000 Bestellungen die Werkstätten und Lager. Ein gebrauchtes iPhone, das Sie bei Talk-Point bestellen, ist immer von firmeneigenen Technikern in firmeneigenen Werkstätten refurbished worden, so die englische Bezeichnung für Instandsetzung und Produktaufwertung. Längst agiert Talk-Point auch international und verkauft seine Neuwaren und B-Waren international über Amazon, eBay und 14 weitere Plattformen.

E-Commerce und Kundennähe müssen sich nicht ausschließen. Die kompetenten und freundlichen Teams am Hauptfirmensitz in Eilenburg erreichen Sie nach wie vor klassisch über eine Festnetznummer. Als Interessent für ein gebrauchtes iPhone sprechen Sie also direkt und ohne Umwege mit echten Menschen. Sollte Ihr Anruf zu Stoßzeiten einmal nicht angenommen werden, melden sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Ihnen.

Talk-Point beschreibt detailliert den Zustand gebrauchter iPhones als B-Ware

 

Wer ein gebrauchtes iPhone kaufen will, wird Wert darauf legen, dass das Mobiltelefon so bei ihm ankommt, wie es in der Beschreibung im Online-Shop zu lesen war. Talk-Point arbeitet in dieser Hinsicht sehr genau, transparent und kundennah. Beim Online-Fachhändler aus Eilenburg können Sie grundsätzlich Neuware oder B-Waren kaufen. Bei B-Waren ist stets exakt beschrieben, mit welchen Gebrauchsspuren Sie rechnen müssen, ob das Gerät originalverpackt ist oder ob echtes Apple-Zubehör im Karton liegt. Sie bekommen die gesetzlich festgelegten Garantien und haben ein Rückgaberecht für 14 Tage. 

Möchten Sie ein gebrauchtes iPhone als B-Ware kaufen, so finden Sie unter der Produktbeschreibung detaillierte Angaben zum Zustand aufgeteilt in die Kategorien

  • Wie neu
  • Sehr gut
  • Gut

Bereits ausgepackte Artikel dürfen als Neuware verkauft werden

Darüber finden Sie noch die Kategorie „Neuware“, für die Talk-Point keine näheren Beschreibungen verfasst. Für Sie als Kaufinteressent für ein gebrauchtes Apple Handy ist vielleicht folgendes wissenswert:

  • Neuware muss nicht immer Ware sein, die direkt von der Fabrik an den Händler und dann an den Endkunden versendet wird.
  • Es kann sich auch um Retouren handeln.
  • Unter Neuware fallen auch Smartphones, die schon einmal ausgepackt, zu Testzwecken eingeschaltet, aber eben nicht benutzt, vom Kunden eingerichtet oder mit Apps versehen wurden.
  • Zum Verständnis ist der Vergleich mit Kleidung hilfreich, die vielleicht schon jemand anprobiert und dann zurückgeschickt hat. Diese darf dann allerdings nicht gewaschen sein oder zum Beispiel nach Zigaretten riechen. Es ist so ähnlich wie im  Bekleidungsgeschäft: Sie kaufen ein Sakko als Neuware, wissen aber nicht, ob und wie viele Kunden vor Ihnen das Sakko anprobiert haben.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem Beitrag des Magazins STERN

Der Vorteil für Käufer gebrauchter iPhones: Sie haben immer ein High-End-Handy in der Tasche

Wir beim Talk-Point finden: Ein gebrauchtes iPhone ist immer eine Überlegung wert. Bei Apple gibt es keine Abstriche, alle Modelle sind im High-End-Segment zuhause, während alle anderen Hersteller Handys neben ihren Top-Modellen auch solche produzieren, die Kunden ansprechen, die nicht unbedingt einen Mega-Speicherplatz, eine 4-fach-Kamera oder das neueste messerscharfe Display haben wollen. iPhones sind daher immer eins: teuer.

Die entscheidende Frage ist, ob Sie unbedingt das allerneueste iPhone gebraucht kaufen müssen. Auch Modelle der Vorjahre werden Ihnen wahrscheinlich allen Komfort bieten, den Sie sich nur wünschen. Außerdem sind die Jahre, in denen nach der Präsentation des ersten iPhones durch Steve Jobs im Jahr 2007 eine Top-Innovation die nächste jagte, nach einhelliger Expertenmeinung ohnehin erst einmal vorbei.

iPhone gebraucht

iPhone gebraucht bei Talk-Point kaufen und eine Menge Geld sparen

Ein iPhone gebraucht kaufen? Da rümpft der Snob die Nase und sagt „niemals!“. Der preisbewusste Kenner schaut jedoch genauer hin, fragt sich zunächst, wie viele Euros er im Vergleich zu einem neuen Nobel-Telefon sparen kann und checkt dann, bei welchem Anbieter er sein iPhone gebraucht kauft. Sehr gut möglich, dass der Interessent bei Talk-Point landet, bleibt und kauft: Talk -Point ist einer der größten und renommiertesten Fachhändler für Neuwaren und B-Waren aus den Segmenten Elektronik, Haushalt & Garten, Beauty & Gesundheit in Deutschland.

Wie viele Euros wird unser preisbewusster Interessent bei Talk-Point bei einem gebrauchten iPhone sparen? Das kommt immer auf die Aktualität des Modells und den Zustand des Geräts an. Generell lässt sich sagen, dass die US-Handys von Apple langsamer an Wert verlieren, als zum Beispiel die asiatische Konkurrenz von Huawei oder Samsung. Bei manchen Modellen sind bei einem Online-Kauf bei Talk-Point bis zu 40 Prozent Ersparnis drin. Das, so finden wir, ist ein starkes Argument, sich in unserem Online-Shop einmal genauer nach dem gebrauchten iPhone umzuschauen, das man vielleicht kaufen möchte.

Alle gebrauchten iPhones werden von eigenen Technikern gecheckt und bearbeitet

Talk-Point gibt es schon seit 1998, zunächst als Betreiber von Shops für Mobilfunk und Telekommunikation, dann aber immer mehr als Online-Fachhändler in den östlichen Bundesländern. Mittlerweile unterhält der E-Commerce-Spezialist 13 Niederlassungen mit über 100 Mitarbeitern, jeden Monat verlassen mehr als 30.000 Bestellungen die Werkstätten und Lager. Ein gebrauchtes iPhone, das Sie bei Talk-Point bestellen, ist immer von firmeneigenen Technikern in firmeneigenen Werkstätten refurbished worden, so die englische Bezeichnung für Instandsetzung und Produktaufwertung. Längst agiert Talk-Point auch international und verkauft seine Neuwaren und B-Waren international über Amazon, eBay und 14 weitere Plattformen.

E-Commerce und Kundennähe müssen sich nicht ausschließen. Die kompetenten und freundlichen Teams am Hauptfirmensitz in Eilenburg erreichen Sie nach wie vor klassisch über eine Festnetznummer. Als Interessent für ein gebrauchtes iPhone sprechen Sie also direkt und ohne Umwege mit echten Menschen. Sollte Ihr Anruf zu Stoßzeiten einmal nicht angenommen werden, melden sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Ihnen.

Talk-Point beschreibt detailliert den Zustand gebrauchter iPhones als B-Ware

 

Wer ein gebrauchtes iPhone kaufen will, wird Wert darauf legen, dass das Mobiltelefon so bei ihm ankommt, wie es in der Beschreibung im Online-Shop zu lesen war. Talk-Point arbeitet in dieser Hinsicht sehr genau, transparent und kundennah. Beim Online-Fachhändler aus Eilenburg können Sie grundsätzlich Neuware oder B-Waren kaufen. Bei B-Waren ist stets exakt beschrieben, mit welchen Gebrauchsspuren Sie rechnen müssen, ob das Gerät originalverpackt ist oder ob echtes Apple-Zubehör im Karton liegt. Sie bekommen die gesetzlich festgelegten Garantien und haben ein Rückgaberecht für 14 Tage. 

Möchten Sie ein gebrauchtes iPhone als B-Ware kaufen, so finden Sie unter der Produktbeschreibung detaillierte Angaben zum Zustand aufgeteilt in die Kategorien

  • Wie neu
  • Sehr gut
  • Gut

Bereits ausgepackte Artikel dürfen als Neuware verkauft werden

Darüber finden Sie noch die Kategorie „Neuware“, für die Talk-Point keine näheren Beschreibungen verfasst. Für Sie als Kaufinteressent für ein gebrauchtes Apple Handy ist vielleicht folgendes wissenswert:

  • Neuware muss nicht immer Ware sein, die direkt von der Fabrik an den Händler und dann an den Endkunden versendet wird.
  • Es kann sich auch um Retouren handeln.
  • Unter Neuware fallen auch Smartphones, die schon einmal ausgepackt, zu Testzwecken eingeschaltet, aber eben nicht benutzt, vom Kunden eingerichtet oder mit Apps versehen wurden.
  • Zum Verständnis ist der Vergleich mit Kleidung hilfreich, die vielleicht schon jemand anprobiert und dann zurückgeschickt hat. Diese darf dann allerdings nicht gewaschen sein oder zum Beispiel nach Zigaretten riechen. Es ist so ähnlich wie im  Bekleidungsgeschäft: Sie kaufen ein Sakko als Neuware, wissen aber nicht, ob und wie viele Kunden vor Ihnen das Sakko anprobiert haben.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem Beitrag des Magazins STERN

Der Vorteil für Käufer gebrauchter iPhones: Sie haben immer ein High-End-Handy in der Tasche

Wir beim Talk-Point finden: Ein gebrauchtes iPhone ist immer eine Überlegung wert. Bei Apple gibt es keine Abstriche, alle Modelle sind im High-End-Segment zuhause, während alle anderen Hersteller Handys neben ihren Top-Modellen auch solche produzieren, die Kunden ansprechen, die nicht unbedingt einen Mega-Speicherplatz, eine 4-fach-Kamera oder das neueste messerscharfe Display haben wollen. iPhones sind daher immer eins: teuer.

Die entscheidende Frage ist, ob Sie unbedingt das allerneueste iPhone gebraucht kaufen müssen. Auch Modelle der Vorjahre werden Ihnen wahrscheinlich allen Komfort bieten, den Sie sich nur wünschen. Außerdem sind die Jahre, in denen nach der Präsentation des ersten iPhones durch Steve Jobs im Jahr 2007 eine Top-Innovation die nächste jagte, nach einhelliger Expertenmeinung ohnehin erst einmal vorbei.